Das faltbare Motorola razr 3 soll einen High-End-Prozessor erhalten


Lenovo scheint darauf bedacht zu sein, das neueste Motorola razr als High-End-Flaggschiff auf den Markt zu bringen. Frühere Ausgaben waren mit mittleren Spezifikationen ausgestattet, hatten aber einen hohen Preis. Diesem Bericht zufolge wird das kommende razr 3 das erste razr mit einem High-End-Mobilprozessor sein.

Das Motorola razr (2019) und das razr 5G wurden recht gut angenommen. Sie waren nur ein bisschen teuer. Man bekam hauptsächlich Mittelklasse-Spezifikationen für einen High-End-Preis. Das lag vor allem an dem flexiblen Bildschirm, den Lenovo teuer einkauft. Das machte die Wahl von Komponenten der Mittelklasse wie Kamera und Prozessor etwas fragwürdig.

Motorola razr colors
Motorola razr; außen nostalgisch, innen modern

Wie bereits erwähnt, wird sich das mit dem razr 3 ändern. Denn es soll einen Snapdragon 8 Gen 1 erhalten; den neuesten Chipsatz, den Qualcomm derzeit zu bieten hat. XDA Developers, die Quelle dieser Meldung, glaubt zudem, dass das Motorola razr 3 mit einem 6,7 Zoll großen FHD-Display ohne Notch ausgestattet sein wird. Dieses Mal wird Lenovo auf eine Lochung zurückgreifen. Die Bildwiederholrate würde bis zu 120Hz betragen.

Auch bei der Kamera gibt es Verbesserungen

Bei den Kameras erwarten wir eine 50-MP-Hauptkamera und eine 13-MP-Ultraweitwinkel-Kamera. Die Selfie-Kamera würde eine 32MP-Kamera sein. Das Gerät soll mit Android 12 laufen und zwischen 6 und 12 GB RAM Speicher haben. Wann es das Licht der Welt erblicken wird, ist unbekannt. Frühere Modelle wurden immer am Ende des Jahres angekündigt, mit Ausnahme des Jahres 2021; dieses Jahr wurde übersprungen.

Erhalten Sie eine E-Mail, sobald das razr 3 erhältlich ist


Aufgelistete Geräte


Diesen Artikel diskutieren