"iPhone 16 Pro erhält größeren Bildschirm und Periskop-Zoomobjektiv"


Laut dem Marktanalysten Ming-Chi Kuo wird das iPhone 16 Pro für 2024 einen größeren Bildschirm bekommen und das Modell wird zum ersten Mal mit einem Periskop-Objektiv ausgestattet sein. Apple könnte das Periskop-Objektiv mit dem iPhone 15 Pro Max einführen. Ein Periskop-Objektiv ermöglicht ein weiteres Zoomen.

Wenn Ming-Chi Kuo Vorhersagen über unveröffentlichte Apple-Produkte macht, hören wir auf ihn. Meistens treffen seine Vorhersagen zu. Dieses Mal teilt er seine Gedanken in einem Blogpost auf Medium mit, in dem er speziell über das iPhone 16 Pro und 16 Pro Max spricht. Bitte beachten Sie, dass auch die iPhone-15-Serie zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels noch nicht angekündigt wurde.

iPhone mit Periskop-Kameraobjektiv.
Ein Periskop-Kameraobjektiv arbeitet mit einem Prisma

Ming-Chi Kuo glaubt, dass das iPhone 16 Pro einen etwas größeren Bildschirm als die aktuellen 6,1 Zoll bekommen wird. Wie viel größer, wissen wir nicht. Außerdem erwartet er, dass sowohl das iPhone 16 Pro als auch das iPhone 16 Pro Max ein Periskop-Objektiv erhalten werden. Dies wird einen größeren Zoombereich als den derzeitigen dreifachen ermöglichen. Es wird nicht das erste Mal sein, dass Apple ein Periskop-Objektiv einsetzt; das iPhone 15 Pro Max soll das erste sein.

Auffällig früh

Bemerkenswert ist, dass bereits jetzt Gerüchte über die iPhone-16-Serie auftauchen. Apple wird die iPhone 15-Serie erst in vier Monaten ankündigen. Vorhersagen sind immer schwer zu treffen, aber der Abschluss von Verträgen mit Zulieferern zeigt, wie die Dinge laufen. Und genau das ist es, was der Analyst Ming-Chi Kuo tut. Er analysiert den Markt, wer bei wem kauft, und macht darauf basierend Vorhersagen.

Erhalten Sie eine E-Mail, sobald das iPhone 16 Pro erhältlich ist

Erhalten Sie eine E-Mail, sobald das iPhone 16 Pro Max erhältlich ist


Aufgelistete Geräte


Diesen Artikel diskutieren