Bilder Motorola razr (2020) zeigen kleineres Kinn


Bilder des bevorstehenden Wahnsinns (2020) sind aufgetaucht. Daraus wird deutlich, dass das Klapptelefon ein kleineres Kinn haben wird. Abgesehen davon bleibt das Äußere weitgehend gleich.

Das Motorola razr (2019) ist ein so genanntes 'faltbares' und ist eindeutig eine Hommage an die alten Rasierapparate. Faltbare Displays sind eine ausgezeichnete Entschuldigung für den Staub des alten Razr-Designs. Die jetzt veröffentlichten Bilder des razr (2020) zeigen ein ähnliches Design, abgesehen von einigen geringfügigen Änderungen.

Motorola razr 2020 Odyssey
Motorola razr 2020

Zum Beispiel ist das Kinn am unteren Bildschirmrand viel kompakter. In der Version 2019 beherbergt es noch den Fingerabdruck-Scanner. In der Version von 2020 ist er verschwunden. Abgesehen davon sehen wir viele Ähnlichkeiten. Zum Beispiel hat der Bildschirm oben noch eine Kerbe, das Scharnier scheint unverändert und es gibt einen zweiten Bildschirm mit Kamera. Hoffentlich hat Lenovo die Qualität des Bildschirms verbessert, denn damit gab es eine ganze Reihe von Problemen.

5G und möglicherweise derselbe Preis

Der Razr '19 sorgte für Aufsehen, weil der teure Faltrechner einen nicht gerade Flaggschiff Snapdragon 7xx-Prozessor verwendete, und für dieses Jahr wird es nicht viel anders sein. Lenovo entscheidet sich für den Snapdragon 765G. Nicht der fortschrittlichste und leistungsfähigste Chipsatz, aber einer mit 5G-Unterstützung. Was den Preis betrifft, glauben wir, dass er ähnlich wie im letzten Jahr sein wird. Das wären dann bitte 1589 Euro.

Erhalten Sie eine E-Mail, sobald das razr 2020 erhältlich ist

(via)


Aufgelistete Geräte


Diesen Artikel diskutieren