Render zeigt Mittelklasse Google Pixel 6a; sieht aus wie Mini Pixel 6


Onleaks hat CAD-Zeichnungen des kommenden Google Pixel 6a veröffentlicht. Wir sehen ein vertrautes Gerät; es sieht dem bestehenden Pixel 6 sehr ähnlich, ist aber etwas kleiner.

Google hat mit der Pixel 6-Serie ein völlig neues Design herausgebracht. Dies ist vor allem auf der Rückseite sichtbar. Das Kamera-Layout ist deutlich erkennbar und macht das Pixel 6 und Pixel 6 Pro sehr einzigartig. Das kommende Pixel 6a passt in dieser Hinsicht gut zwischen diese beiden. Auch es wird die markante Kameraleiste erhalten.

Google Pixel 6a render

Wir werden wie beim Pixel 6 zwei Kameras sehen, zusätzlich zu einer 50-MP-Hauptkamera und einer 12-MP-Ultraweitwinkel-Linse. Auf der Vorderseite des Pixel 6a soll Gerüchten zufolge ein 6,2-Zoll-Display zum Einsatz kommen. Das ist etwas kleiner als der 6,4-Zoll-Bildschirm des Pixel 6. Dem verwendeten Screenshot nach zu urteilen, scheint das Google Pixel 6a über einen Fingerabdruckscanner auf dem Bildschirm zu verfügen.

Kein Kopfhöreranschluss

Es gibt auch einige Enttäuschungen zu verkraften. Zum einen zeigen die CAD-Zeichnungen keinen Kopfhöreranschluss. Das Pixel 5a hatte einen, und Google war sehr stolz darauf, wie man in einem Video sehen kann, das sie damals gemacht haben.

Eine weitere Enttäuschung ist, dass das Pixel 6a laut einem Gerücht von Weibo nicht über den Google Tensor Prozessor verfügt. Tensor ermöglichte zusätzliche Kamerafunktionen wie Magic Erase. Stattdessen könnte sich Google für den Snapdragon 778G von Qualcomm entschieden haben. Die Zeit wird zeigen, ob dies der Fall ist.

Launch Google Pixel 6a

Wann wir das Pixel 6a sehen werden, ist unbekannt. Das Pixel 5a wurde zum Zeitpunkt des Schreibens noch gar nicht so lange angekündigt.

Erhalten Sie eine E-Mail, sobald das Pixel 6a erhältlich ist

(via)


Aufgelistete Geräte


Diesen Artikel diskutieren