Apple iPhone 14

7 / 10 aus 1 Bewertung
Sofort Lieferbar
Apple iPhone 14 (A2882)
Apple iPhone 14 blau Übersicht
Apple iPhone 14 schwarz Rückseite
Apple iPhone 14 blau Rückseite rechte Seite
Apple iPhone 14 blau Rückseite
Apple iPhone 14 Farben Übersicht
Apple iPhone 14 violett Rückseite
Apple iPhone 14 rot Rückseite
Apple iPhone 14 weiß Rückseite
Apple iPhone 14 blau rechte Seite
Apple iPhone 14 blau Vorderseite linke Seite

128 GB
256 GB
512 GB

Stärken und Schwächen Apple iPhone 14

  • Lichtempfindlichere Kamera
  • Erkennt Autounfälle
  • Vertrauter A16-Chip
  • Jetzt in lila
  • Erheblich teurer für minimalen Unterschied

Apple iPhone 14 mit Vertrag

Monatlich Einmalig Laufzeit Minuten SMS Internet      
O2O2 Vertrag € 62,99 € 1,00 24 mtl. Flat Flat 3 GB   Angebot anzeigen
O2O2 Vertrag € 63,99 € 1,00 24 mtl. Flat Flat 6 GB   Angebot anzeigen
O2O2 Vertrag € 64,99 € 1,00 24 mtl. Flat Flat Flat   Angebot anzeigen
O2O2 Vertrag € 69,49 € 1,00 24 mtl. Flat Flat 40 GB   Angebot anzeigen
O2O2 Vertrag € 74,99 € 1,00 24 mtl. Flat Flat 60 GB   Angebot anzeigen
O2O2 Vertrag € 79,99 € 1,00 24 mtl. Flat Flat 120 GB   Angebot anzeigen
O2O2 Vertrag € 81,49 € 1,00 24 mtl. Flat Flat 20 GB   Angebot anzeigen
DEINHANDYO2 Vertrag € 59,99 € 4,95 24 mtl. Flat Flat Flat   Angebot anzeigen
SparhandyVodafone (D2) Vertrag € 59,99 € 4,95 24 mtl. - Flat 95 GB 5G Angebot anzeigen
DEINHANDYVodafone (D2) Vertrag € 64,99 € 4,95 24 mtl. Flat Flat 75 GB   Angebot anzeigen
DEINHANDYO2 Vertrag € 54,99 € 19,00 24 mtl. Flat Flat 120 GB   Angebot anzeigen
SaturnTelekom (D1) Vertrag € 59,95 € 29,00 24 mtl. Flat Flat 12 GB   Angebot anzeigen
MediaMarktMediaMarkt Vertrag € 59,95 € 29,00 24 mtl. Flat Flat 12 GB   Angebot anzeigen
SaturnVodafone (D2) Vertrag € 54,99 € 49,00 24 mtl. Flat Flat 50 GB   Angebot anzeigen
SparhandyO2 Vertrag € 49,99 € 119,00 24 mtl. - Flat 120 MB 5G Angebot anzeigen
SparhandyTelekom (D1) Vertrag € 49,95 € 129,00 24 mtl. - Flat 50 GB 5G Angebot anzeigen
SparhandyO2 Vertrag € 54,99 € 139,00 24 mtl. - Flat 120 MB 5G Angebot anzeigen
SparhandyTelekom (D1) Vertrag € 69,95 € 149,00 24 mtl. - Flat 40 GB 5G Angebot anzeigen
SparhandyO2 Vertrag € 44,99 € 209,00 24 mtl. - Flat 120 MB 5G Angebot anzeigen
SparhandyTelekom (D1) Vertrag € 34,95 € 269,00 24 mtl. - Flat 50 GB 5G Angebot anzeigen
SparhandyTelekom (D1) Vertrag € 39,95 € 269,00 24 mtl. - Flat 30 GB 5G Angebot anzeigen

* Preisliste zuletzt gelesen um 01:00 Uhr. Aktuelle Preise können variieren

Klicken Sie hier, um alle Angebote zu sehen
Wir suchen gerade die besten Angebote für Sie. Einen Moment bitte, das Warten wird sich lohnen!

Preis Apple iPhone 14 ohne Vertrag

Anbieter Variante Preis Inkl. Lieferung    
Cyberport
128 GB Product Red
€ 999,00 € 999,00   Anzeigen
MacTrade
128 GB Product Red
€ 999,00 € 1.008,95   Anzeigen
Proshop.de
128 GB Product Red
€ 1.069,00 € 1.069,00   Anzeigen

* Preisliste zuletzt gelesen um 20:38 Uhr. Aktuelle Preise können variieren


Bewertungen des Apple iPhone 14

7,0
1 Bewertung
5 Sterne
0 Bewertungen
4 Sterne
1 Bewertung
3 Sterne
0 Bewertungen
2 Sterne
0 Bewertungen
1 Stern
0 Bewertungen

Ihre eigene Bewertung hinzufügenHelfen Sie anderen

Maximal 5 Stärken und/oder Schwächen


Beschreibung des Apple iPhone 14

Das iPhone 14 von Apple ist das Einsteigermodell für 2022/2023 und ist diesmal in zwei Größen erhältlich: 6,1 Zoll und 6,7 Zoll. Das iPhone 14 ist das kleinste der Reihe und verfügt in diesem Jahr über eine Sturzerkennung und eine lichtempfindlichere Kamera. Aber auch sonst ist vieles beim Alten geblieben.

Kamera-Verbesserungen

"Never change a winning team." Das muss sich Apple gedacht haben, als sie das iPhone 14 entwickelt haben. Es hat den gleichen Bildschirm, den gleichen Chipsatz und die gleichen Kameras. Lege das iPhone 14 neben ein iPhone 13, und niemand wird den Unterschied bemerken. Als ob Apple lieber das teurere iPhone 14 Pro kaufen würde. Dennoch gibt es einige Unterschiede. Zum einen ist die Kamera, auch dank Software-Optimierungen, 2x besser bei schlechten Lichtverhältnissen. Dies ist zum Teil auf die Photonic Engine zurückzuführen, aber auch auf den größeren Sensor und das hellere f/1.5 Objektiv. Die Selfie-Kamera ist ebenfalls mit der Photonic Engine ausgestattet und verfügt in diesem Jahr über einen Autofokus, sodass Sie häufiger scharfe Aufnahmen machen können. Ganz gleich, wie weit oder nah du dein iPhone hältst.

Apple iPhone 14 Farben Übersicht

Crash-Erkennung

Im Inneren des iPhone 14 verwendet Apple nach wie vor den A15 Bionic Prozessor, den gleichen wie im iPhone 13. Laut Apple ist er schnell genug, und dieser Chipsatz ist immer noch besser als die Konkurrenz. Es gibt also keinen Grund, ihn aufzurüsten. Allerdings verfügt es über mehr Arbeitsspeicher, sodass mehr Apps geöffnet bleiben können. Das dürfte auch die Gesamtleistung verbessern. Auch die Akkukapazität scheint etwas größer zu sein, obwohl Apple immer noch eine Akkulaufzeit von "einem Tag" angibt. Völlig neu ist jedoch die Absturzerkennung. Dank verschiedener Sensoren weiß das iPhone 14, ob man in einen Autounfall verwickelt war. Wenn Sie nichts unternehmen, ruft es automatisch die Notrufnummer an und benachrichtigt Ihre SOS-Kontakte.

Hauptangaben Apple iPhone 14

  • 6,1 Zoll Super Retina XDR Display mit Ceramic Shield
  • Doppelte 12MP Kamera mit f/1.5 Objektiv liefert 2 bis 2.5x lichtempfindlichere Aufnahmen
  • 12MP-Selfie-Kamera mit Autofokus und Face ID-Gesichtsentsperrung
  • Gleicher leistungsstarker A15 Bionic-Chip, aber mit mehr RAM-Speicher
  • Wahlmöglichkeit zwischen 128, 256 und 512 GB nicht erweiterbarem Speicher
  • Wasserdichtes IP68-Aluminium- und Glasgehäuse

Notfall-SOS über Satellit

Apple hat das iPhone 14 mit Satellitenkommunikation ausgestattet. Diese funktioniert zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nur in den USA und Kanada und ermöglicht es, Notrufe zu senden, wenn man keine Mobilfunkverbindung hat. Sie müssen dann das iPhone 14 mit Hilfe von iOS 16 auf den nächstgelegenen Satelliten ausrichten. Der Dienst scheint auch in anderen Ländern verfügbar zu sein, und die Preise wurden noch nicht bekannt gegeben. Kaufen Sie das Gerät also nicht wegen dieser Funktion, denn zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wissen wir noch nicht, ob und wann es hierzulande erhältlich sein wird.

Für wen ist dieses iPhone eigentlich gedacht?

Ansonsten hat Apple das Design des iPhone 14 weitestgehend unangetastet gelassen. Es gibt immer noch die Aussparung oben, die Face ID enthält, das wasserdichte Aluminiumgehäuse und ein 6,1-Zoll-Display mit Ceramic Shield. Echte Fortschritte sind nur bei den Pro-Modellen zu sehen. Dann gibt es natürlich noch das iPhone 14 Plus mit größerem Bildschirm und deutlich größerem Akku, aber auch hier gibt es keine großen Unterschiede. Apple scheint es also ein wenig ruhiger angehen zu lassen. Bleibt die Frage, für wen genau ist dieses Telefon gedacht? Diejenigen, die von einem iPhone 13 (oder sogar iPhone 12) kommen, können es getrost auslassen. Der Unterschied ist zu gering, und der Preis ist zu hoch. Dieser hat sich durch den stark gesunkenen Euro gegenüber dem Dollar sogar noch deutlich erhöht. Diejenigen, die unbedingt ein neues iPhone brauchen, sollten sich lieber die Vorgängermodelle ansehen. Die sind billiger. Nur wenn Sie unbedingt ein lila iPhone wollen, dann greifen Sie zu diesem iPhone 14.


Apple iPhone 14 in den Nachrichten





Apple iPhone Promotion

Kein 120Hz-Display für Apple iPhone 14 und iPhone 14 Max

Aber das sollte kein Grund sein, den Vertrag zu kündigen

Gerüchte ·

Um zukünftige Kunden dazu zu bewegen, mehr Geld auszugeben, stattet Apple das Einsteigermodell iPhone 14 und das etwas größere iPhone 14 Max nicht mit einem 120Hz ProMotion Bildschirm aus. Die Pro-Modelle erhalten jedoch einen Bildschirm mit einer hohen Bildwiederholfrequenz. Aber das muss keine große Sache sein.

Wer derzeit ein iPhone mit einem 120Hz-Bildschirm möchte, sollte sich für das iPhone 13 Pro oder iPhone 13 Pro Max entscheiden. Dieses verfügt über einen ProMotion-Bildschirm, der Bilder bis zu 120 Mal pro Sekunde auffrischt, wodurch Animationen und Übergänge flüssiger aussehen. Das Einsteigermodell iPhone 13 und iPhone 13 mini bleiben bei maximal 60 Hz. Diese Unterscheidung wird Apple auch für das Jahr 2022 anwenden.

iPhone mit ProMotion-Display
Das ProMotion-Display wechselt zwischen 10 und 120 Hz

120 Hz sind bei Android-Telefonen schon seit Jahren üblich, auch bei günstigeren Modellen. Dennoch fühlt es sich nicht so flüssig an wie ein iPhone mit einem 120-Hz-Display. Das liegt daran, wie Android und iOS mit Animationen umgehen. iOS verarbeitet solche Animationen viel flüssiger als Android. Daher fühlt sich ein Android mit einem 120-Hz-Bildschirm viel flüssiger an als ein Android mit einem 60-Hz-Bildschirm. Im Vergleich dazu fühlt sich ein iPhone mit einem 120-Hz-Bildschirm geringfügig flüssiger an als ein iPhone mit einem 60-Hz-Bildschirm.

Wahrnehmung: der eine tut es, der andere nicht

Unserer Meinung nach gibt es also keinen Grund, das iPhone 14 sofort abzuschreiben, weil es "nur" einen 60Hz-Bildschirm hat. Wir hören auch von Kunden, dass einige nicht einmal den Unterschied zwischen 60 und 120 Hz sehen. Es ist also nicht schlimm, wenn Ihr zukünftiges iPhone eine niedrigere Bildwiederholfrequenz hat.

(via)


iPhone Tim Cook

Apple iPhone 14 kommt möglicherweise am 13. September

Gerüchte ·

Apple kündigt seine nächste iPhone-Generation normalerweise im September an. Das sollte keine Überraschung sein. Aber wir haben jetzt ein mögliches Datum, wann Apple das iPhone 14 ankündigen wird. Vielleicht am Dienstag, den 13. September 2022.

Dieser Termin wurde von iDropNews genannt. Angeblich haben sie erfahren, dass Apple in Woche 37 "etwas" ankündigen wird. Und da Apple üblicherweise Presseveranstaltungen an einem Dienstag abhält, ergibt sich daraus das Datum 13. September.

Tim Cook über iPhones
Wird Tim Cook am 13. September neue iPhones ankündigen?

Wenn Sie uns fragen, gibt es nicht viele Hinweise darauf. Wenn Apple an diesem Datum eine Keynote abhält, dann hat sie wahrscheinlich zum ersten Mal seit Jahren wieder ein Publikum. Wegen Corona war dies lange Zeit nicht möglich, was dazu führte, dass Keynotes online übertragen wurden. Apple nutzte ein Format, das von vielen wegen seiner ausgefeilten Produktion geschätzt wurde.

AirPods Pro 2 und Apple Watch Series 8

Sollte Apple am 13. September tatsächlich das iPhone 14 ankündigen, wird es nicht die einzige Produktvorstellung sein. Es wird erwartet, dass auch das iPhone 14 Pro, iPhone 14 Pro Max und das neue iPhone 14 Max angekündigt werden. Das bedeutet automatisch das Aus für das Mini-Modell.

Die Quelle deutet außerdem an, dass Apple auch die AirPods Pro 2 ankündigen könnte. Diese könnten ein völlig neues Aussehen ohne den berühmten Stiel bekommen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass die Apple Watch Series 8 das Licht der Welt erblickt. Es könnte drei verschiedene Versionen geben: eine normale, eine SE und eine Extreme Edition. Sollte sich dieses Gerücht bewahrheiten, verspricht es ein volles Event zu werden.


iPhone 14 Serie Molds

Dummy Apple iPhone 14 Serie zeigt 4 verschiedene Modelle

Gerüchte ·

Sogenannte Molds der kommenden iPhone 14 Serie sind aufgetaucht. Wir sehen insgesamt 4 verschiedene Modelle und bekommen einen guten Eindruck von den Größenunterschieden.

Vier verschiedene iPhone-14-Modelle. Ein 6,1-Zoll großes iPhone 14 und iPhone 14 Pro und ein 6,7-Zoll großes iPhone 14 Max und iPhone 14 Pro Max. Was fehlt, ist ein kleines iPhone 14 mini. Dieses Modell wird ab dem Jahr 2022 nicht mehr angeboten.

iPhone-14-Formen

Der größte Unterschied zwischen den regulären iPhone 14 Modellen und der Pro-Version sind die Kameras. Das Pro wird 3 Kameras auf der Rückseite bekommen, die Einsteigermodelle bekommen 2. Diese Strategie wendet Apple bereits an, nur dass es keine größere Max-Version des iPhone 13 gibt. Wir wissen noch nicht, ob es sich um einen optischen Trick handelt, aber das ohnehin schon wuchtige Kameramodul scheint für dieses Jahr noch größer zu werden.

48MP-Kamera

Letzteres könnte angesichts eines anderen Gerüchts durchaus der Fall sein. Apple will den 12MP-Sensor (endlich) gegen einen größeren austauschen. Einen 48MP um genau zu sein. Das führt nicht nur zu schärferen Bildern, sondern der Sensor ist auch physisch größer.

Ein weiterer Unterschied findet sich auf der Vorderseite. Anstelle einer breiten Aussparung wechselt Apple zu einer pillenförmigen Aussparung mit Loch. Darin befinden sich dann alle Komponenten für Face ID. Das Ganze nimmt immer noch einen beträchtlichen Teil ein, sieht aber weniger groß aus, weil überall Pixel zu sehen sind.

Ende für iPhone 11

Weitere Unterschiede sind möglicherweise etwas dünnere Bildschirmränder und 120Hz ProMotion-Bildschirme nur für die Pro-Modelle. Was bleibt, ist der gleiche A15 Bionic Prozessor. Wir schließen jedoch nicht aus, dass Apple ihn geringfügig überarbeitet, um ihn als A16 Bionic zu veröffentlichen. Ein weiteres Gerücht besagt, dass Apple das iPhone 11 einstellen wird, sobald das iPhone 14 angekündigt ist. Danach wird das iPhone 12 das neue Einsteigermodell werden.

(via)


Mingchikuo iPhone A15

Kuo: Apple iPhone 14 bekommt den gleichen alten A15 Bionic Prozessor

Gerüchte ·

Jedes Jahr kündigt Apple ein neues iPhone mit einem neuen Chipsatz an. Nicht so in diesem Jahr, wie es scheint. Denn ab dem iPhone 14 will Apple laut dem Apple-Analysten Ming-Chi Kuo den ein Jahr alten A15 Bionic-Prozessor recyceln. Er erwartet, dass nur das iPhone 14 Pro den neuen A16 bekommen wird.

Die Markteinführung des neuen Apple iPhone 14 und 14 Pro liegt noch in weiter Ferne. Das heißt aber nicht, dass Apple nicht daran arbeitet. Laut dem gewöhnlich gut informierten Apple-Analysten Ming-Chi Kuo werden nur das iPhone 14 Pro und das iPhone 14 Pro Max den neuen Apple A16 Bionic Chip erhalten. Das iPhone 14 und das "iPhone 14 Max" erhalten den A15 vom letzten Jahr.

Zunächst einmal sollten wir über diese Namen sprechen. 4 verschiedene Modelle, von denen das iPhone mini nicht dabei ist. Stattdessen stellt Apple ein Einstiegsmodell iPhone 14 mit 6,1 Zoll und ein größeres iPhone 14 Max mit 6,7 Zoll vor. Beide verfügen über 6 GB RAM-Speicher vom Typ LPDDR4X und damit über den Apple A15 Bionic. Der gleiche Chip wie im gesamten iPhone 13 Lineup.

Nur iPhone Pro mit A16 Bionic

Im Pro-Segment erwarten wir das iPhone 14 Pro von ebenfalls 6,1 Zoll und ein größeres iPhone 14 Pro Max von 6,7 Zoll. Beide Modelle erhalten laut Kuo ebenfalls 6 GB RAM-Speicher, allerdings den schnelleren LPDDR5 und damit den neuesten Apple A16 Bionic.

Es gibt mehrere Gründe, warum Apple zu dieser Strategie wechselt. Vielleicht will man das normale iPhone stärker von den Pro-Modellen abgrenzen. Vielleicht hat auch die Chip-Knappheit etwas damit zu tun. Im Moment wissen wir es nicht.

Konservativ

Apple ist dafür bekannt, dass es bei der Veröffentlichung neuer iPhone-Modelle eher konservativ vorgeht. Es ist sehr vorsichtig bei der Einführung neuer Technologien wie OLED-Displays, hohe Bildwiederholraten, Periskop-Linsen und Schnellladung. Es neigt auch dazu, das gleiche Design für viele Jahre zu verwenden, wie das kürzlich angekündigte iPhone SE 3, das das gleiche iPhone 8 Design von 2017 verwendet.

Die Verwendung eines ein Jahr alten Prozessors passt genau in diese Strategie. Das nährt die Kritiker, die Apple ein "faules Verhalten" bei der Veröffentlichung neuer Produkte vorwerfen. Dennoch hat Apple nichts zu befürchten, denn selbst der Apple A15 Bionic Prozessor schneidet besser ab als die besten Prozessoren der Konkurrenz.


iPhone 14 Fpt Weibo

Schema des Apple iPhone 14 zeigt doppeltes Loch für die Kamera

Gerüchte ·

Seit einiger Zeit wird gemunkelt, dass auch Apple von der Notch abrückt. Stattdessen soll das iPhone 14 eine Aussparung bekommen. Aber nicht nur ein einziges Loch, denn Face ID benötigt etwas mehr Platz. Es wird also zwei Löcher geben, die zusammen genauso viel Platz einnehmen werden wie die bisherige Aussparung.

Wie bereits erwähnt, verfügt das iPhone 14 über keine einzige Hole-Punch-Kamera. Die meisten Android-Telefone haben eine: eine kleine runde Kamera in der Mitte des Bildschirms oder in der Ecke. Einige Hersteller experimentierten mit einer Dual-Selfie-Kamera, die in einer Pillenform untergebracht ist. Letzteres scheint nun auch Apple zu tun.

Apple iPhone 14 Lochkamera
Schematische Darstellung iPhone 14

Aber um ein einzigartiges Design zu haben, wird diese Pille von einem Stanzloch begleitet. Der Grund dafür ist wahrscheinlich, dass die verschiedenen Face ID-Komponenten Platz brauchen. Apple hat viel auf die Gesichtserkennung gesetzt, da müssen an anderer Stelle Zugeständnisse gemacht werden. Das wird deutlich, wenn man sich das Bild oben ansieht.

Kein Platz mehr auf dem Bildschirm

Wir sehen das Layout des neuen Bildschirms mit den verschiedenen Ausschnitten. Ob das gut aussieht, das überlassen wir Ihnen. Wer bei den früheren Meldungen mit einer weniger hinderlichen Kerbe gerechnet hatte, wird enttäuscht sein. Das Display des iPhone 14 bekommt nicht viel mehr Pixel. Insgesamt nehmen die Stanzlöcher fast so viel Platz ein wie die bisherige Kerbe.

(via)


Kurzspezifikationen des Apple iPhone 14

Abmessungen 146,7 x 71,5 x 7,8 mm
Gewicht 172 Gramm
Artikelcode A2882
EAN-Codes 0194253412878, 0194253412540, 0194253412212, 0194253411888, 0194253411550, 0194253411222, 0194253410898, 0194253410560, 0194253410232, 0194253409908, 0194253409571, 0194253409243, 0194253408918, 0194253408581, 0194253408253 1 weitere anzeigen, 0194253408581, 0194253408253
Betriebssystem
iOS 16
Anzeige
Farbdisplay Super Retina XDR, einkerbung (notch)
Hardware
Kamera 12 MP, 12 MP, Dual-Kamera-Sensor
Prozessor Apple A15 Bionic, hexa core
Selfie-Kamera 12 MP
Materialien
Staub und wasserdicht
Telefonie
Dual-SIM
Datennetz
4G (LTE)
5G
Speicher
Interne Speicherkapazität 6 GB (Arbeitsspeicher (RAM)), 128 GB (Speicher), 256 GB (Speicher), 512 GB (Speicher)
Externe Speichererweiterung
Stromversorgung
Akku 3279 mAh
Kabelloses Laden
Schnellladefunktion
Anschlüsse
Audioanschluss

Alle Apple iPhone 14-Spezifikationen


Videos zum Apple iPhone 14

Die erste Demontage eines Apple iPhone 14 Modells ist da, speziell des iPhone 14 Pro Max. Werfen Sie einen Blick auf die dynamische Insel

Man hofft, dass es nie dazu kommt, aber das Apple iPhone 14 Pro verfügt über eine Absturzerkennung. Und wenn es erkennt, dass Sie in einen schweren Autounfall verwickelt waren, ruft es für Sie die Notrufnummer an.

Gleiches Design, aber jetzt in zwei Größen erhältlich: das neue Apple iPhone 14 und iPhone 14 Plus

Es mag noch etwas früh sein, aber das Apple iPhone 14 könnte so aussehen


Alternativen zum Apple iPhone 14

Scrollen Sie in der untenstehenden Tabelle für weitere Infos
Die Produktbilder sind maßstabsgetreu
Apple iPhone 14 (A2882)
Apple iPhone 13 (A2633)

Maßstabsgetreue Bilder

 Aktuelles Produkt 
iOS1615
FarbdisplaySuper Retina XDR, einkerbung (notch)Super Retina XDR, einkerbung (notch)
Kamera12 MP, 12 MP, Dual-Kamera-Sensor12 MP, 12 MP, Dual-Kamera-Sensor
ProzessorApple A15 Bionic, hexa coreApple A15 Bionic, hexa core
Selfie-Kamera12 MP12 MP
Staub und wasserdicht
Dual-SIM
4G (LTE)
5G
Interne Speicherkapazität6 GB (Arbeitsspeicher (RAM)), 128 GB (Speicher), 256 GB (Speicher), 512 GB (Speicher)4 GB (Arbeitsspeicher (RAM)), 128 GB (Speicher), 256 GB (Speicher), 512 GB (Speicher)
Externe Speichererweiterung
Akku3279 mAh3227 mAh
Kabelloses Laden
Schnellladefunktion
Audioanschluss

Vollständiger Vergleich zwischen Apple iPhone 14 und diesen Alternativen oder mit anderen Modellen vergleichen


Fragen und Antworten zum Apple 14